Hans Beentjes 

 Medium      Healer      Life Coach

Klik hier om de tekst te bewerken

Über Hans

 

Seit 1998, während mehreren Urlaubsaufenthalten in Florida/USA, hat Hans eine Reihe von sehr ungewöhnlichen Situationen erlebt, die es ihm klar machten, dass es etwas mehr im Leben geben musste, als wir uns erahnen können.

Hans ist seither imstande, Bilder zu erkennen und dadurch Informationen zu erhalten, sowohl im Wachbewusstsein als auch in luziden Träumen. Zudem erlebt er regelmässig sogenannte ausserkörperliche Erfahrungen, die es ihm ermöglichen, mit (verstorbenen) Personen zu kommunizieren und Mitteilungen zu erhalten.

Dabei hat Hans festgestellt, dass er heilerische Fähigkeiten bekommen hat. Durch die Praxis und Kontakt mit amsprechende Medien hat Hans seine Gabe zudem erweitern können und hat somit vielen Menschen sowohl in mentaler als auch in körperlicher Hinsicht helfen können.

2004 Hat sich Hans entschlossen, seinen damals ausgeübten Job zu verlassen und sich fortan seiner neuen Berufung zu widmen.


"Die Welt ändert sich unglaublich schnell: technologisch, ökonomisch, politisch aber auch in sozialer Hinsicht. Und es macht den ganz offensichtlich den Anschein, dass uns diese rasante Entwicklung nicht mehr Qualität und Frieden bringt. Im Gegenteil, sie setzt uns immer mehr unter Druck und macht uns das Leben schwer. Wir sind mitten drin in dieser für uns schwierigen und belastenden Veränderung.


Vielleicht ist dies der Grund, dass immer mehr Menschen sich mit spirituellen Themen auseinander setzen. Im Internet, in Magazinen und Fernsehsendungen bieten sich immer mehr Möglichkeiten an, sich diesen Themen zu widmen über spirituelles Bewusstsein. Genau diese Entwicklung ist meiner Meinung nach absolut notwendig und zentral, um eine innere Balance zu finden in diesen schwierigen Zeiten.

Wir müssen versuchen, nicht alles mit unserem Verstand zu erfassen sondern sollten probieren, die Dinge mit unserem Herzen auszudeuten. Unser konditioniertes Denken hindert uns vielfach daran, zu erkennen, wie wunderschön unsere Welt sein kann und wie wir alle miteinander verbunden sind und somit auch gemeinsam die Welt zu einem besseren Ort zu machen."



Hans